Diese Monitorhalterungen finden Sie bei Monitorhalterung-kaufen.de


Monitorhalterungen im Angebot



Warum man sich eine Monitorhalterung kaufen sollte

SIMBR Monitorhalterung mit Schwenkarm
SIMBR Monitorhalterung mit Schwenkarm*

Warum man sich eine Monitorhalterung kaufen sollte und welche Vorteile bei der Arbeit oder Gaming eine Bildschirmhalterung bietet, das erfahren Sie in unsere Kaufberatung für Monitorhalterungen.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die den Großteil Ihrer Arbeitszeit oder auch Ihre Freizeit direkt vor dem Monitor verbringen, kann dieses schon eine ganz schöne Belastung für den Körper sein. Das ständige Sitzen am Rechner führt nicht nur zur Ermüdung der Augen, sondern verursacht auf die Dauer auch Rückenprobleme.

Eine entsprechende Gestaltung des Arbeitsbereichs kann dazu beitragen, diese Folgen so gering wie möglich zuhalten. Dabei spielt die richtige Positionierung des Monitors oder auch mehrere Monitore eine wichtige Rolle. Der Kauf einer Monitorhalterung kann hier mit geringen Kosten, wenig Aufwand aber mit einem hohen Effekt dazu beitragen, dass es Ihnen bei der Arbeit vor dem Bildschirm besser geht.

 

 

Fleximounts D1D Tisch Monitorhalterung für zwei Bildschirme
Fleximounts D1D Tischhalterung für 2 Monitore*

Ob zu Hause, auf der Arbeit im Büro, in der Kanzlei oder im eigenem Home Office – heutzutage befindet sich auf fast jedem Schreibtisch ein Monitor oder auch zwei Monitore. Dieses kann den Zuverfügung stehenden Platz zum Arbeiten auf dem Schreibtisch schon ganz schön einschränken. Gerade wenn es sich bei den Bildschirmen um größere Modelle handelt, die viel Raum am Arbeitsplatz einnehmen.

Um Ihre Arbeitsflächen möglichst frei zu halten, sollte man sich eine Monitorhalterung kaufen. Monitorhalterungen bieten ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes am Schreibtisch. Zudem beseitigen integrierte Kabelführungen das Problem mit dem Kabelsalat gleich mit weg.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der ergonomische Arbeitsplatz. Durch die schwenkbaren und höhenverstellbaren Monitorhalterungen, lässt sich bei jedem Haltungswechsel, eine schnelle und einfache Neupositionierung des Monitors durchführen. Monitorhalterungen mit Pivot-Funktion ermöglichen das problemlose Drehen der Monitore in Hoch- und Querformat. Ein steifer Nacken und muskuläre Verspannungen bei der Arbeit gehören, bei der Verwendung einer Monitorhalterung, somit der Vergangenheit an.


Was ist eine Monitorhalterung?

3-Fach Monitor Schreibtischhalterung HF330C von HFTEK
3-Fach Monitor Schreibtischhalterung HF330C von HFTEK*

Die Aufgabe einer Monitorhalterung oder eines Monitorständers besteht dadrin, den Monitor oder mehrere Monitore gleichzeitig zu tragen. Längere Arbeitszeiten am Rechner erfordern häufig eine auf den Nutzer individuelle angepasste Ausrichtung des Displays. Der normale Standardfuß eines Monitors kann diese Flexibilität und Anpassungsfähigkeit nicht oder nur eingeschränkt bieten.

Durch die Verwendung einer Bildschirmhalterung wird der Komfort und die Flexibilität am Arbeitsplatz, deutlich erhöht. Die Bildschirmhalterung erlaubt es, den Monitor an die jeweilige Arbeitssituation und Körperhaltung anzupassen. Dieses erleichtert die Arbeit am Schreibtisch und beugt zudem Problemen mit dem Rücken und Nacken vor.

Zudem steht auch mehr Platz auf dem Schreibtisch zur Verfügung, da die Monitorhalterung je nach Modell entweder an der Wand, der Decke oder der Tischkante montiert wird. Der klobige Monitor Standfuß verschwindet somit vom Tisch und neuer Platz entsteht.

Die meisten Monitorhalterungen sind aus hochwertigem Aluminium, Eisen oder Stahl gefertigt, so das diese durch Stabilität und Langlebigkeit überzeugen können.

Die VESA-Monitorhalterungen sind geeignet für TFT, LCD sowie LED Monitore. Es können aber natürlich auch kleinere Fernseher an der Halterung befestigt werden. Hierbei gilt es nur immer auf das Gewicht des Bildschirmes, die Tragkraft der Halterung und den passenden VESA-Standard zu achten.


Vorteile einer Monitorhalterung am Arbeitsplatz

Monitore, die sowohl im geschäftlichen als auch im privaten genutzt werden, sind im punkto Ausstattung und Bildqualität sehr gut. Auch sind diese schon zu günstigen Preisen im Handel erhältlich. Aber wenn es um dem Punkt Ergonomie geht, weisen diese doch erhebliche Schwächen auf. Bei vielen Modellen ist noch eine geringe Neigung des Bildschirmes möglich. Hochwertigere Monitore lassen sich zwar noch in der Höhe verstellen und können über eine Pivot-Funktion verfügen, sind dafür aber wieder deutlich teurer in der Anschaffung. Wer mehr Flexibilität in der Verstellbarkeit seines Monitors möchte, der kommt mit dem Standard Standfuß eines Monitors an diesen Punkt nicht mehr weiter.

Wer diese Nachteile ausgleichen und mehr Anpassungsmöglichkeiten des Monitors an seinen Arbeitsplatz möchte, den bietet eine Monitorhalterung diese Möglichkeit. Gerade wenn man beruflich oder in seiner Freizeit oft Stunden am Tag am Rechner verbringt, bringt die Verwendung einer flexiblen Monitorhalterung viele Vorteile mit sich.

Der größte Vorteil einer Monitorhalterung ist die vielseitige Beweglichkeit des Bildschirmes und die damit verbundene Flexibilität. Monitor Wandhalterungen oder Monitorhalter für den Schreibtisch vereinfachen die Arbeit am Bildschirm enorm. Der Monitor lässt sich genau auf die momentanen Bedürfnisse am Arbeitsplatz einrichten. Des Weiteren verschafft einen die Halterung für Monitore auch mehr Platz auf dem Schreibtisch, denn der ausladende Standfuß ist mit einer Monitorhalterung vom Tisch. Es steht aber nicht nur mehr Platz zur Verfügung, sondern auch optisch macht sich die Nutzung der Halterung bemerkbar. Der Arbeitsplatz wirkt nicht nur deutlich professioneller, sondern ist auch übersichtlicher und aufgeräumter.

Gesundheitliche Vorteile der Monitorhalterung

Eine Monitorhalterung bringt nicht nur eine Optimierung des Arbeitsplatzes mit sich, sondern auch eine Verbesserung der eigenen Körperhaltung. Eine verstellbare Halterung für Monitore bietet die Möglichkeit, den Bildschirm perfekt an die eigenen Größenverhältnisse anzupassen. Die richtige Körperhaltung, bei der Arbeit am Schreibtisch, entlastet Rücken und Wirbelsäule enorm.

Die Höhe des Displays kann mit einer höhenverstellbaren Monitorhalterung, genau auf die eigene Sitzposition am Tisch ausgerichtet werden. Der Kopf muss nicht mehr beim Blick auf einen in der falschen Höhe eingestellten Monitor gehoben oder gesenkt werden. Die aufrechte Kopfhaltung sorgt für eine Entlastung der Nackenmuskulatur und Halswirbelsäule. Somit können Verspannungen und eine Verhärtung der Muskulatur im Nacken vermieden werden, die durch die ständig angespannten Muskeln bei einer falschen Kopfhaltung beim Blick auf den Monitor entstehen. Auch eine Anpassung der Neigung des Bildschirmes hat gesundheitliche Vorteile. Eine falsche Monitorausrichtung führt hier schnell zu ermüdeten und brennenden Augen. Im schlimmsten Fall kann dieses auch zu einer Verminderung der Sehkraft führen.

Alle Vorteile im Überblick:

  • Verringerung der Belastung der Wirbelsäule und des Rückens durch richtige Körperhaltung
  • Aufrechte Kopfhaltung entlastet die Nackenmuskulatur und den Halswirbelbereich
  • Erhöhung der Produktivität durch geringere Ermüdungserscheinungen
  • Flexible Anpassung an momentane Anforderungen des Arbeitsplatzes
  • Mehr Platz, Ordnung und Struktur auf dem Schreibtisch

Welche Monitorhalterungen gibt es?

Da die Anforderungen an einen Monitor und dessen Einsatzgebiete in der heutigen Zeit sehr vielfältig geworden sind, gibt es auch Monitorhalterungen in unterschiedlichsten Ausführungen. Diese unterscheiden sich in der Art Befestigung, der Größe und Tragkraft.

Wandhalterung für Monitore

Eine Wandhalterung für Bildschirme wird nicht nur für die Arbeit im Büro verwendet, sondern auch in viele anderen Räumlichkeiten oder Arbeitsbereichen. Wandhalterungen für Monitore kommen häufig in Konferenzräumen, Empfangsräumen, Hotelzimmern, Arbeitsräumen, Verkaufsräumen oder im gastronomischen Bereich zum Einsatz. Hier bei wird der Monitor, über die Wandhalterungen mittels Bohrung, fest mit der Wand verbunden.

Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist mittlerweile sehr groß geworden. Deshalb sollte, vor dem Kauf der Monitor Wandhalterung, genau überlegt werden, wo und wie diese verwendet werden soll.

  • Wie viele Bildschirme sollen genutzt werden
  • Gewicht der Monitore und Tragkraft der Halterung beachten
  • Das die VESA-Norm zwischen Monitor und Monitorhalterung übereinstimmt
  • Welche Verstellmöglichkeiten soll die Bildschirmhalterung bieten
  • Das genügend Platz zum Verstellen vorhanden ist (Größe des Bildschirms oder der Bildschirme dabei berücksichtigen)
  • Ist die Wand geeignet um das Gewicht der Wandhalterung mit einen oder mehrere Monitore zutragen (keine Wände aus Gipskarton)
  • Im gewerblichen Bereich beachten das die Unfallverhütungsvorschriften umgesetzt werden können (zum Beispiel: Stolpergefahr, keine Kabel auf dem Fußboden)

Tischhalterungen für Monitore mit Schwenkarm

Die Schwenkarm Monitorhalterung für Tische ist wohl die flexibelste unter den Halterungen für Bildschirme. Diese Variante gibt es sowohl für einen einzelnen Monitor als auch mit zwei Schwenkarmen für die gleichzeitige Verwendung von zwei Monitoren. Charakteristisch für die Bildschirmhalterung mit Schwenkarm sind die 3 Gelenke, über die der Screen mit dem Tisch verbunden ist. Mithilfe dieser lässt sich die Position des Bildschirmes schnell optimieren und an die aktuelle Situation anpassen. Der Gelenkarm lässt sich bei den meisten Modellen um 360° frei drehen, sodass man den Monitor auch mal über den Rand des Schreibtisches drehen kann, wenn mehr Platz auf der Arbeitsfläche benötigt wird. Längere Schwenkarme ermöglichen einen größeren Radius, in der Monitor genutzt werden kann. Auch der Abstand zwischen dem Nutzer und der Bildschirmoberfläche kann dank des frei beweglichen Schwenkarms, einfach und schnell angepasst werden.

Schwenkarm Tischhalterungen mit Monitor Neigefunktion bieten den Nutzer auch die Möglichkeit zum Wechsel zwischen Sitz- und Stehschreibtisch. Der Bildschirm kann mit dieser Funktion nach hinten geneigt werden, sodass eine bequeme Draufsicht aufs Display ermöglicht wird. Hier bei gilt: Je größer der verstellbare Winkel, desto besser und komfortabler. Die Verstellbarkeit in der Neigung sollte hier 35° bis 50° betragen. Die Neigungsfunktion erlaubt natürlich auch ein Neigen des Monitors in die entgegengesetzte Richtung nach unten.

Bei dieser Variante gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten der Anbringung der Monitorhalterung am Tisch.

  • Befestigung an der Tischkante: Hier wird die Bildschirmhalterung per Tischklemme direkt an der Tischkante befestigt.
  • Befestigung durch das Tischloch: Wenn der Schreibtisch über ein Tischloch verfügt, kann die Halterung von Unten am Schreibtisch mit Hilfe der Tischklemme fixiert werden.

Monitorhalterungen und die verschiedenen Funktionen

Auch bei den Funktionen der Monitorhalterungen gibt es unterschiedliche Variation. Dazu gehören zum Beispiel die Verstellbarkeit der Höhe, den Monitor beliebig um bis 360° zuschwenken, das Display nach oben oder unten zuneigen und eine Pivot-Funktion.

Drehbar – Monitorhalterungen mit Drehfunktion

Drehbare Monitorhalterungen: Mit „drehbar“, ist meist das Direkte drehen des Monitors gemeint. Die Drehfunktion ermöglicht es, je nach Modell der Monitorhalterung, den Bildschirm um bis zu 360° frei zudrehen. Mit der Funktion „Drehen“ erhalten Sie immer einen optimalen Blickwinkel auf Ihr Display. Wenn Sie den Monitor im Hochformat nutzen möchten, bietet die 360 Grad Drehfunktion zudem den Vorteil, dass Sie entscheiden können, ob sich die Anschlüsse für die Kabel auf der Rechten oder Linken Seite des Monitors befinden.

Pivot – Monitor im Quer- oder Hochformat

Monitorhalterungen mit Pivot-Funktion: Die Pivot-Funktion ermöglicht die Drehung des Monitors um 90° ins Quer- oder Hochformat, auch als Landschaftsformat und Portraitformat bezeichnet. Mit der Drehung wechseln geöffnete Anwendungen oder Texte ebenfalls ihre Ausrichtung auf dem Display. Diese Funktion ist bei modernen Grafikkarten in der Software bereits enthalten, so dass der Wechsel der Ansicht automatisch erfolgt. Bei älteren Grafikkarten, die keine Pivot Funktion unterstützen, kann das Display über die Anzeigeeinstellungen von Windows manuell um 90° ins Hochformat gedreht werden. Durch die Pivot-Funktion lassen sich hochformatige Texte oder ganze Seiten in der Originalgröße darstellen, was die Lesbarkeit verbessert und das Scrollen verringert.

Höhenverstellbar –  Verstellung des Monitors in der Höhe

Höhenverstellbare Monitorhalterungen: Bei einer höhenverstellbaren Monitorhalterung lässt sich der Bildschirm bei einer Halterung mit Schwenkarm bzw. Tragarm meist stufenlos oder in vorgegebenen Schritten an einer Säule in der Höhe verstellen. Durch die Höhenverstellbarkeit des Bildschirmes kann der Blick auf das Display optimal auf den Betrachter eingestellt werden. Ein sich in der richtigen Höhe befindlicher Monitor entlastet die Schulter- und Nackenmuskulatur. Die Anspannung der Muskulatur im Nacken und Schulter, die durch das Kippen des Kopfes nach vorne oder hinten bei einem sich in der falschen Höhe eingerichteten Monitors entsteht, gehören mit einer höhenverstellbaren Monitorhalterung der Vergangenheit an. Auch die Augen werden beim Blick aufs Display entlastet, wenn sich dieses in der richtigen Höhe befindet.

Schwenkbar –  Monitor nach links oder rechts schwenken

Schwenkbare Monitorhalterungen: Durch einen Schwenkarm kann der komplette Bildschirm frei nach links oder rechts geschwenkt werden, um dem besten Blick auf dem Monitor zu erhalten. Bei schwenkbaren Monitorhalterungen kann der Schwenkbereich bei bis zu 360° liegen. Ein längerer Schwenkarm bietet hierbei mehr Flexibilität bei der Ausrichtung des Displays, als eine Monitorhalterung mit kurzem Schwenkarm. Bei Monitor Wandhalterung, bei denen sich das Gerät direkt an der Wand befindet, kann der Bildschirm nicht geschwenkt werden.

Neigbar –  Neigen des Monitors nach oben oder unten

Neigbare Monitorhalterungen: Bei Monitorhalterungen mit Neigefunktion kann der Bildschirm nach oben oder unter geneigt werden. Bei Monitorhalterungen mit Neigefunktion kann je nach Höhe der Halterung und dem Sitzabstand des Betrachters, der Blickwinkel auf dem Monitor optimal eingestellt werden. Die Neigung des Monitors ermöglicht zudem die Ansicht des Screens von oben. Das heißt, dass der Bildschirm auch im Stehen genutzt werden kann. Hierbei sollte bei der Anschaffung auf einen möglichst Großen verstellbaren Neigungsgrad geachtet. Je größer dieser ist, desto flexibler ist auch der Anwendungsbereich. Der Neigungsgrad hängt hierbei von der Größe des Bildschirmes ab. Kleinere Geräte können etwas mehr geneigt werden als größere.

Die Neigungswinkel Angaben der Hersteller sind für die Standardgrößen ausgelegt. Die Angabe, inwieweit die Halterung neigbar ist, erfolgt durch ein Plus (+) oder Minus (-) vor der Gradzahl. Das Pluszeichen bedeutet, dass der Bildschirm nach oben geneigt werden kann. Beim Minuszeichen ist der Monitor hingegen nach unten neigbar.

Beispiel:

  • +45° bis -45°: Hier kann der Monitor um 45° nach oben und unten geneigt werden
  • +35° bis -50°: Hier kann der Monitor um 35° nach oben und um 50° unten geneigt werden
  • +40° bis -35°: Hier kann der Monitor um 40° nach oben und um 35° unten geneigt werden

Worauf sollte man beim Kauf einer Monitorhalterung achten?

Bevor Sie eine Monitorhalterung kaufen, gibt es ein paar Punkte, auf die Sie achten sollten. Welche das sind, haben wir in dieser Übersicht über die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengefasst.

Art der Bildschirmhalterung

Vor dem Kauf einer Bildschirmhalterung für Monitore, sollten Sie sich überlegen, wo Sie diese anbringen möchten. Hier bei stehen Ihnen drei verschiedene Varianten zur Verfügung. Auch wie Sie die Bildschirme später anordnen möchten und wie beweglich die Monitorhalterung sein soll, sollte vor der Anschaffung bedacht werden. Hier bei stehen Ihnen die Wandhalterung, Tischhalterung und Deckenhalterung als Befestigungsvarianten für Ihren Monitor oder Monitore zur Auswahl.

Größe der Monitorhalterung

Auch die richtige Größe der Monitorhalterung ist ein wichtiges Kriterium, welches Sie vor der Bestellung beachten sollten. Die Halterung muss zu den Monitoren passen. Hier bei gilt es auf das Gewicht des Monitors, die Tragkraft der Bildschirmhalterung und den VESA-Standard zu achten. Sollten mehrere Bildschirme an der Halterung angebracht werden, so ist es angebracht, die Größe der einzelnen Monitore vorher auszumessen. Ganz besonders, wenn es sich um verschiedene Bildschirmdiagonalen handelt. Auch wo sich auf der Rückseite des Monitors die Schraublöcher für die VESA-Halterung befinden, sollten Sie berücksichtigen. Diese können je nach Hersteller an unterschiedlichen Positionen auf der Rückseite befinden. Wenn Sie sich eine komplett neue Anlage aufbauen möchten und die Monitore noch gekauft werden sollen, dann ist es ratsam sich die gleichen Modelle zukaufen.

Gewicht und Tragkraft

Jede Monitorhalterung fügt über einen vom Hersteller empfohlene maximale Traglast. Das Gewicht des Monitors darf hier nicht außer Acht gelassen werden. Hier sollten Sie sich lieber für eine höhere Traglast entschieden, als es eigentlich für das Gewicht Ihres Bildschirmes notwendig wäre. Dieses hat zudem den Vorteil, wenn Sie in Zukunft doch mal einen neuen Monitor kaufen möchten, der eine Nummer größer und damit auch schwerer als das alte Modell ist, dann können Sie Ihre Halterung weiterhin verwenden. So das Sie sich keine neue Monitorhalterung kaufen müssen und damit auch Geld sparen. Die Angaben zum Gewicht Ihres Bildschirmes finden Sie in der Gebrauchsanweisung oder auf den meisten Webseiten des jeweiligen Herstellers. Auch bei Amazon oder Idealo kann man zumeist das Gewicht des Bildschirmes in Erfahrung bringen.

Beweglichkeit der Halterung für Monitore

Bei der Beweglichkeit und Flexibilität der Monitorhalterung und kommt es ganz auf Ihre Wünsche und Ansprüche an. Soll der Monitor gekippt oder geneigt werden können, über eine Pivot-Funktion verfügen, um 360° drehbar sein, mit einem frei beweglichen Schwenkarm ausgestattet sein oder einen festen Befestigungspunkt an der Wand haben. Über je mehr Funktionen eine Bildschirmhalterung verfügt, desto bequemer und flexibler können Sie sich Ihren Arbeitsplatz am Schreibtisch ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen gestallten.

Sicherheit und die Prüfsiegel

Die zum Kauf angebotenen Monitorhalterungen sind aufgrund der in Deutschland gültigen Sicherheitsstandards, in der Regel sicher, stabil und hochwertig verarbeitet. Trotz alledem sollten Sie, wenn Sie eine Monitorhalterung kaufen, auf die Prüfsiegel vom TÜV (TechnischerÜberwachungsverein) oder das GS-Zeichen (GS = geprüfte Sicherheit) achten. Bei Produkten mit diesen Prüfsiegeln können Sie sich auf die Sicherheit und Qualität der Monitorhalterungen verlassen.